Huichungong Forum Deutschland
Huichungong Forum Deutschland

Geschichte des Huichungong

Ursprünglich liegt die Wurzel des Huichungong in den daoistischen Übungen, deren Geschichte auf über 2000 Jahre zurückgeht. Vor 800 Jahren ist diese Gesundheitspflegende und verjüngende Methode aus der authentischen Huashan-Schule (Huashan Berg in Mittelchina) entstanden.

Eine Zeitlang wurde diese Methode auch als „Die alte chinesische Methode, um die Gesundheit zu pflegen und das Leben zu verlängern“ bezeichnet, welche ausschließlich innerhalb der Huashan-Schule und am Kaiserhof geheim vermittelt und praktiziert wurde. Erst in den 1980er Jahre haben der  Abt des Klosters der Weißen Wolken Min Zhiting und Meister Bian Zhizhong - beide 19. Generationsnachfolge - die Übung öffentlich bekannt gemacht.

Abt Min Zhiting 19. Generation und Herr Shen Xinyan 20. Generation

Weiterhin hat der Abt Min Zhiting die Methode sowohl in der Theorie als auch in der Methodik von Stillen und Bewegten Formen zur Vollkommenheit gebracht. Er verlieh der Methode einen offiziellen Namen nämlich „Die Methode von der authentischen Huashan-Schule, um die Gesundheit zu pflegen und die Jugend zurück zu holen“, kurz Verjüngungs-Qigong (Huichungong) genannt.

Herr Bian Zhizhong 19. Generation
Herr Shen Xinyan, Abt Min Zhiting und Frau Mok Zhuangming

Frau Mok Zhuangming (Mok Chong Meng) wurde 1938 in Malaysia geboren. Im Rahmen ihres Studiums ging sie nach Singapur, wo sie 1964 ihr Magisterstudium in Geschichte absolvierte. Von 1965 bis 1967 studierte sie in Montreal Modedesign und kehrte dann nach Singapur zurück. Dort studierte sie anschließend an der Pädagogischen Sporthochschule Lehramt Sport und schloss dieses Studium 1971 ab. Frau Mok ist die einzige legitimierte Nachfolgerin in der 21. Generation des Huichungong und Cheftrainerin des Huashan Huichungong Zentrums in Singapur. Sie unterrichtet Huichungong in Japan, Hongkong und auf den Philippinen. Seit dem Jahr 2002 unterrichtet sie  Huichungong in Frankreich und seit 2007 auch in Deutschland und Belgien. Ihr Lehrer Shen Xinjian, der in Shanghai lebt, ist Nachfolger in der 20. Generation und Verfasser des in Chinesisch erschienen Buches über die Methoden des Huichungong.

Frau Bing Luo-Eichhorn 22. Generation und Frau Mok Zhuangming

Frau Bing Luo-Eichhorn, Jahrgang 1967, ist Nachfolgerin in der 22. Generation des Huichungong und erste sowie derzeit einzige Meisterschülerin von Frau Mok. Sie studierte Germanistik an der Fremdsprachenuniversität Shanghai und lebt seit 1992 in Deutschland. Seit fast 20 Jahren beschäftigt Sie sich mit verschiedenen Qigong-Methoden und besitzt u.a. ein Lehrer-Zertifikat für Medizinisches Qigong (Neiyanggong) von der Qigong-Klinik Beidaihe VR China. Zusammen mit Uwe Eichhorn leitet sie das Huichungong Forum Deutschland.

Das Huichungong Forum Deutschland hat seinen Sitz in Solingen und wurde im Jahr 2008 gegründet. Zweck ist die Qualitätssicherung in der Vermittlung des Huichungong als gesundheitsfördernde Methode und die Zusammenarbeit mit Institutionen wie z.B. dem Huichungong Zentrum Singapur und dem Taiji-Dao e.V..

Insbesondere legen wir Wert auf eine Vermittlung im Sinne der offiziellen Linienhalter des Huichungong unter Beachtung des philosophisch daoistischen Ursprungs des Huichungong. 
Diese Qualität soll insbesondere durch Aus- und Weiterbildungen, Organisation und Durchführung von Vorträgen, Seminaren und Tagungen sowie Veröffentlichungen im Bereich des Huichungong gesichert werden.

Hier finden Sie uns

Huichungong Forum Deutschland

Schwertstraße 13
42651 Solingen

Telefon: +49 0212 2443652+49 0212 2443652

E-Mail: huichungong@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Huichungong Forum Deutschland